TEDxUniHalle


selbst-initiiert, Visuelle Identität

Fotos von Hans-Georg Unrau

2017

Zum ersten Mal fand im Juni 2017 das populäre US-amerikanische Konferenz-Format TEDx in Halle statt. TEDx –das steht für Technology, Entertainment, Design, das x für die lokale Selbstorganisation des Events – bringt unterschiedlichste Redner*innen zusammen auf eine Bühne, die in knackigen Kurzvorträgen das Publikum unterhaltsam informieren.
Da dieses Format zunächst in Halle vorgestellt werden musste, lief die erste Konferenz unter dem breiten Motto: das Spektrum der Ideen.
Ich war verantwortlich für die visuelle Identität. Das X als Aufhänger zu nehmen ist fast schon gang und gäbe bei TEDx-Events. Doch statt der sonst üblichen Schwarz-Rot-Weiß-Gestaltung entschied ich mich für ein farbenfrohes Key Visual, getreu dem Motto Ideensspektrum.
Es entstanden großformatige Banner, Werbeflyer, Einladungskarten, Jutebeutel, Grafiken zum Einbinden für die Webseite und – in Zusammenarbeit mit Nora Kühnhausen – eine an das Key Visual anknüpfende Bühnengestaltung. Die Veranstaltung wurde von Halle mit offenen Armen aufgenommen.

2018

Das Konferenz-Format TEDx fand 2018 zum zweiten Mal an der Uni Halle statt und bot Redner*innen aus Kunst, Wissenschaft und der Lehre eine Bühne für inspirierende Vorträge, die kritisch den Status Quo thematisierten. Das komplette Programm und die Veranstaltung wurde von einem selbstorganisierten Team auf die Beine gestellt, dessen Teil ich war.
Meine Aufgabe war die Entwicklung eines visuellen Erscheinungsbilds. Die klare Botschaft der Konferenz wird durch laute, eindeutige Typografie kommuniziert. Entstanden sind Plakate, Flyer und Veranstaltungsmerchandise.